Zitronenrolle

Hallo meine lieben Naschkatzen da draußen, ich hoffe euch gehts gut. Ihr habt ja schon gelesen, was es heute geben wird. Ja richtig Zitronenrolle natürlich oder wie ich ihn am liebsten nennen würde: Wattekuchen. Er ist nämlich samtig weich und so schön cremig. Man spürt ihn kaum auf der Zunge, dafür aber schmeckt man ihn umso mehr.

Zitronenrolle 4

Bald steuern wir auf den Sommer zu und deshalb versuche ich natürlich relativ leichte und fruchtige Rezepte für euch zu backen. Jetzt muss ich euch aber leider wieder mal enttäuschen, denn  den Preis für die Bikini-Figur 2018 werdet ihr mit diesem Rezept  nicht mehr gewinnen.

Nur mal so unter uns: So leicht ist dieser Kuchen, dann doch nicht was die Kalorien angeht. Aber wenn es doch so gut schmeckt, kann es doch gar nicht sooo schlecht für uns sein. Oder wie seht ihr das?

Zitronenrolle 13

Wie ist das denn eigentlich bei euch so? Seid ihr im Sommer etwas penibler, was Kuchen angeht oder denkt ihr euch einfach Süß geht immer,egal welche Jahreszeit.

Also Ich würde von mir selber behaupten, das ich so ne Mischung aus beiden bin. Im Sommer finde ich es angenehmer wenn man mit leichten Teigen und vielen Früchten arbeitet. Ich hätte aber auch kein Problem mir bei 25 °C im Schatten leckere Zimtschnecken rein zu pfeifen.

Also ich kann euch beruhigen, so schwer wie Zimtschnecken, ist diese Biskuitrolle auf jeden Fall schonmal nicht. Im Geschmack steht sie diesen aber nichts nach. Also holt die Kuchengabeln raus und legt los.

Zitronenrolle 5

Rezept:

Zutaten:

  • 100 g. Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 5 Eier
  • 125 g. Mehl
  •  1 Tl. Backpulver
  • 300 g. Sahne
  •  Abrieb von 3 Zitronen
  • 3 El. Naturjoghurt
  • 3 Tl. San Apart

Zubereitung:

Für den Biskuit trennt ihr zunächst das Eiweiß vom Eigelb. Danach wird das Eigelb mit dem Zucker schaumig geschlagen. Jetzt mischt ihr das Mehl mit dem Backpulver und siebt es zu eurer Eigelb- Mischung.

Dann nur noch das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen und auch zu den Eigelben geben. Anschließend unterheben. Nur gerade so das sich alles miteinander verbunden hat.

Den Teig dann auf ein 36 cm. x 42 cm. großes Backblech streichen. Jetzt schnell bei 200 °C für 10 min. goldbraun backen.

Solange der Teig im Ofen ist, könnt ihr schonmal auf eurer Arbeitsplatte ein Geschirrtuch ausbreiten, welches ihr grob mit Zucker bestreut. Wenn eurer Teig dann fertig ist, stürzt ihr ihn im heißen Zustand direkt auf das gezuckerte Geschirrtuch.

Jetzt nehmt ihr euch ein nasses Tuch und befeuchtet damit ganz leicht das Backpapier, insbesondere an den Rändern. Versucht anschließend langsam das Backpapier vom Biskuit zu trennen.

Wenn das Backpapier vollständig ab ist, könnt ihr euren warmen Teig mithilfe des Geschirrtuches einrollen. Danach im eingerollten Zustand vollständig auskühlen lassen.

Jetzt kann die Sahne mit dem San Apart sowie dem Vanillezucker steif geschlagen werden.  Zur steifgeschlagenen Sahne gebt ihr dann eure abgeriebene Zitronenschale  sowie den Naturjoghurt hinzu.

Ist die Biskuitrolle vollständig ausgekühlt, könnt ihr sie aufrollen Anschließend mit der Zitronensahne gleichmäßig bestreichen.  Danach wieder einrollen.

Bis zum Verzehr kühl stellen und mit Puderzucker bestäuben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s